Jenoptik

JENOPTIK I Traffic Solutions

Perfektastraße 61/7/1
1230 Wien

Jenoptik bietet flexible Wege zu mehr Verkehrssicherheit. Dank unserer leistungsstaken Technologie und unserer langjährigen und tief greifenden Expertise erfüllen wir alle System- und Serviceanforderungen im Bereich der Verkehrsüberwachung. Unsere zuverlässigen Komponenten wurden dazu entwickelt, 3hochpräzise Messergebnisse in allen Arten von Einsätzen zu liefern, sowohl in weitreichenden Großprojekten als auch an einzelnen Unfallschwerpunkten. Wir meistern die anspruchsvollsten Projekte weltweit und entwickeln Lösungen für alle Verkehrssituationen. Unsere invasiven und nicht-invasiven Systeme, die stationären und mobilen Geräte sowie unser Dienstleistungsprogramm (Traffic Service Provision) bilden die flexible, zuverlässige und solide Grundlage für alle von unseren Kunden gesuchten Lösungen.

Umfassende Unterstützung des österreichischen kommunalen Lösungsmodells der Kooperationsgemeinden

In Österreich ist es Gemeinden möglich, im Einklang mit der bestehenden Rechtslage und in Zusammenarbeit mit der Bezirksverwaltungsbehörde und der Polizei für die Verkehrsüberwachung zu sorgen. Immer mehr Kommunen setzen höchst erfolgreich auf die stationäre Geschwindigkeitsüberwachung an Gefahrenstellen. Für die Gemeinde bietet das den Vorteil, die örtliche Verkehrssicherheit

ohne große Kosten und Aufwand signifikant zu erhöhen. Über ein Kooperationsmodell, das auf Initiative des Bundesministeriums entwickelt wurde, können Sie die Verkehrssicherheit in Ihrer Gemeinde entscheidend verbessern. Unabhängig davon, wie groß Ihre Gemeinde ist, erlaubt Ihnen ein Kooperationsvertrag mit der Landesverkehrsabteilung und der Bezirkshauptmannschaft, Geschwindigkeitsmesssysteme stationär auf Ihrem Gemeindegebiet einzusetzen und dadurch Gefahrenstellen dauerhaft zu entschärfen.

Verkehrssicherheit ist unsere Kernkompetenz

Wir von Jenoptik stehen im regelmäßigen Kontakt mit Ministerien, Landesregierungen, Polizei, ASFiNAG, Gemeinderäten und Bürgermeistern. Daher sind wir mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen, Prozessen und Abläufen sehr gut vertraut und helfen Ihnen mit unserem Wissen und unseren Kontakten, vom ersten Gespräch an, über die technische Ausstattung, die Finanzierung bis hin zur Projektumsetzung.
Zahlreiche Gemeinden wie Bad Ischl, Baden, Dornbirn, Bludenz, Hard, Amstetten, Waidhofen an der Ybbs, Graz, Salzburg, Innsbruck, Vöcklabruck, Attnang-Puchheim, Weiz oder Biedermannsdorf vertrauen bereits auf die erprobte und zuverlässige Jenoptik-Technik, wie zum Beispiel die hochpräzise Lasertechnologie des TraffiStar S350.

 

Jenoptik TraffiStar
Erfassungsbereich der TraffiStar S350

 

Über den kompletten Planungs- und Umsetzungsprozess eines jeden Verkehrssicherheitsprojekts hinweg bieten wir unseren Kunden die optimale, individuelle Unterstützung. Von der Analyse der vorhandenen Infrastruktur über die Planung der darauf perfekt zugeschnittenen Lösung bis hin zur Lieferung, Installation und Inbetriebnahme der entsprechenden Systeme stehen wir unseren Kunden mit unserer Erfahrung und Expertise zur Seite. Auch danach garantieren wir den vollständigen Systembetrieb durch umfassenden Kundendienst, Service und Support. Auf der Kommunalmesse in Dornbirn beraten unsere Experten Sie persönlich am Stand von Jenoptik Traffic Solutions in der Halle 14, Stand H14-05. Maßgeschneidert für Ihre Gemeinde arbeiten wir für Sie individuelle Lösungen in technischer und finanzieller Hinsicht aus, damit Sie Ihren Bürgern mit geringem Aufwand ein Maximum an Verkehrssicherheit bieten können.

Unsere Lösungen:

TraffiStar S350 kombiniert einen Laserscanner mit der digitalen SmartCamera IV in einem sogenannten „MiniRack“, das in den unterschiedlichsten Überwachungssituationen zum Einsatz kommen kann. Das „MiniRack“ kann wahlweise in einem stationären Gehäuse, in einem Fahrzeugeinbau oder aber – geschützt durch das einfach zu handhabende TraffiTop-Gehäuse – mit Plug-and-Play-Mechanismus auf einem Container oder Stativ installiert werden. Diese Möglichkeit, das „MiniRack“ flexibel sowohl stationär als auch mobil einzusetzen, erhöht die Flexibilität bei der Verkehrsüberwachung und damit auch die Kosteneffizienz für den Kunden.

Traffic Service Provision (TSP) ist ein maßgeschneidertes Angebot, das ganz auf die Ansprüche des Kunden abgestimmt werden kann. Die Palette reicht von der Vermietung von Radarfahrzeugen bis hin zum Betrieb vollständiger Verkehrsüberwachungsprogramme. Die Vergütungsmodelle für Traffic Service Providing sind so individuell wie die Projekte selbst.

Ein Beispiel aus Österreich - Vorarlberg

Die Stadtpolizei Bludenz nutzt unterschiedliche Finanzierungsmodelle, um die Verkehrssicherheit im Stadtgebiet durch die Reduzierung von Verkehrsunfällen mithilfe konsequenter Überwachung der geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen zu verbessern. In den Jahren 2016 und 2017 wurden daher fünf Messstellen eingerichtet. Die Finanzierung erfolgte mittels zweier Modelle. Ohne aufwändige Finanzierung konnte die Stadtpolizei zunächst durch das Traffic Service Provision Modell zwei mit der TraffiStar S350 ausgestattete TraffiTower 2.0 sowie das TraffiDesk zur Auswertung von Geschwindigkeitsverstößen anschaffen, die sich durch Gerätemiete mit Wartungsvertrag an Jenoptik finanzieren. Im zweiten Schritt wurden drei Bodenkabinen und ein Messsystem TraffiStar S350 gekauft. Das Messsystem rotiert dabei zwischen den Bodenkabinen. Die Kombination von TSP Miete und Kauf ermöglicht der Stadtpolizei Bludenz eine hohe Flexibilität und sorgt nachhaltig für mehr Verkehrssicherheit im Stadtgebiet.


JENOPTIK I Traffic Solutions ist in folgenden Branchen tätig:
JENOPTIK I Traffic Solutions
auf der Kommunalmesse 2018:
Halle 13Halle 14Halle 9Halle11FreigeländeHalle 12Halle 10HaupteingangInfostand1212223242643774678151720353755575859607891127476867666562616463717069252429313011123478591617915172527122024333537384142474448868781827779736965666776686163575949899091939596123467851287123234691113141516171820213637727374764141403949504344454647798051235211822
Halle 14, H14-05