Download Serviceheft

Veranstaltungsort

Messe Dornbirn
Messeplatz 1
6854 Dornbirn

Wir weisen darauf hin, dass in den Hallen absolutes Rauchverbot besteht!

Termine und Öffnungszeiten

Donnerstag, 27. September 2018  |  9-17 Uhr
Freitag, 28. September 2018  |  9-13 Uhr

Aufbau

Dienstag, 25. September 2018  |  7-19 Uhr
Mittwoch, 26. September 2018  |  7-19 Uhr

Bitte bedenken Sie, dass für das Zufahren und Entladen der Fahrzeuge am Gelände eine Kaution von 50 Euro fällig wird, die bei Ausfahrt innerhalb von zwei Stunden retourniert wird.
Sonderaufbauzeiten sind grundsätzlich nicht vorgesehen.  

Abbau

Freitag, 28. September 2018  |  13.30-21 Uhr
Samstag, 29. September 2018  |  7-21 Uhr

Achtung: Stände in Halle 10 müssen bis Ende der Aufbauzeit (21 Uhr) am Freitag, den 28. September 2018 abgebaut sein.

Aus Rücksicht auf das Messegeschehen, dürfen die Stände vor offizieller Beendigung der Veranstaltung (um 13 Uhr) weder teilweise noch ganz geräumt werden. Der Stand muss während der gesamten Dauer der Messe zu den festgesetzten Öffnungszeiten ordnungsgemäß ausgestattet und mit fachkundigem Personal besetzt sein. Zuwiderhandelnde Aussteller müssen eine Vertragsstrafe im Ausmaß der halben Standmiete zahlen. Nach dem Abbau ist der ursprüngliche Zustand der Ausstellungsfläche wieder herzustellen.

Für Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung entstehen, haftet der Aussteller. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Standausstattung auf Kosten des Ausstellers abzubauen und einzulagern, wenn die Standfläche zum offiziellen Ende der Abbauzeit nicht geräumt ist.

Formulare

Mit den folgenden Formulare können sie zusätzliche Dienstleistungen ausgewählter Partner buchen. Beachten Sie, dass diese Leistungen nicht im Preis des Messestandes enthalten sind. Die zuständige Kontaktperson entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Formular.

Ausstattung Messestand_Syma.pdf
Anschlussbestellung_Strom_Wasser_Syma.pdf
Technik und WLAN_Petri Technik.pdf
Reinigung_Pico Bello.pdf

Standbau und Mietmobiliar

Bitte beachten Sie, der Messestandbau, Wasser- und Stromanschlüsse sind nicht in den Kosten der Ausstellungsfläche inkludiert. Die Flächenmiete beinhaltet grundsätzlich keinen Grundaufbau (auch keinen Teppichboden sowie keine Rück- und Trennwände). Dieser kann bei SYMA-System GmbH bestellt werden.

Ausstattung Messestand_Syma.pdf

Ebenso empfehlen wir Ihnen für die Standgestaltung unsere Partnerfirma SYMA bis spätestens 17. August 2018 zu kontaktieren. 

Ihre Kontaktperson:
SYMA-System GmbH - AUSTRIA
Herr Ing. Stefan Pangratz
Tel.: 02245/2497-81
Mobil: 0664/2497002
Industriestraße 3, 2120 Wolkersdorf
E-Mail: stefan.pangratz@syma.at
Web: www.syma.at

Erfolgt der Standbau durch den Vertragspartner SYMA-System GmbH, ist auf den PVC-beschichteten Wänden das Nageln und Bohren untersagt. Eine Beklebung der Wände darf nur mit rückstandsfreien Klebebändern durchgeführt werden und diese müssen auch nach Messeende vom Aussteller selbst entfernt werden. Beschädigungen werden zum Neupreis in Rechnung gestellt.

Für die Verklebung von Teppichen und dergleichen auf dem Hallenboden dürfen ausschließlich die vor Ort zur Verfügung gestellten Klebebänder (Doppelseitiges Klebeband und Gaffatape) verwendet werden. Diese können beim Infostand der SYMA in der Nähe des KOMMUNAL-Standes in Halle 14 abgeholt werden. Die Klebebänder sind nach Messeende selbstständig vom Aussteller zu entfernen. Das Entfernen von Fremdklebebändern, die Rückstände hinterlassen, wird nach Aufwand dem Aussteller in Rechnung gestellt.

Ebenso sind Sägen, Schleifen und andere staubverursachende Arbeiten nur mit Absaugung gestattet.

Elektroinstallation und Wasseranschlüsse

Elektroanschlüsse und Wasseranschlüsse sind bis spätestens 17. August 2018 über folgendes Bestellformular bei der Partnerfirma Syma zu bestellen.

Anschlussbestellung_Strom_Wasser_Syma.pdf

Wasserversorgung im Freigelände ist grundsätzlich nur bedingt möglich und nach Bedarf mit der SYMA abzuklären.

Ihre Kontaktperson:
SYMA-System GmbH - AUSTRIA
Herr Ing. Stefan Pangratz
Telefon: 02245/2497-81
Mobil: 0664/2497002
Industriestraße 3, 2120 Wolkersdorf
E-Mail: stefan.pangratz@syma.at
Web: www.syma.at

Sämtliche elektronische Geräte, Anlagen und Installationen müssen den ÖVE und den ortsüblichen und veranstaltungsrechtlichen Vorschriften und Auflagen entsprechen. Elektrische Installationen dürfen nur von konzessionierten Firmen ausgeführt werden. Eigenmächtige Erweiterungen oder Veränderungen der Elektronistallationen nach Abnahme sind unzulässig. Die Stromentnahme von einem Nachbarstand ist nicht erlaubt; standeigene Stromversorgungsanlagen sind nicht zulässig.

Beleuchtungskörper sind außerhalb der Stände nicht zulässig und dürfen daher die Gänge nicht blockieren. Angehängte Beleuchtungskörper sind gewichtsunabhängig durch zwei voneinander unabhängige Aufhängevorrichtungen zu sichern. Der Einsatz von Kabelbindern aus Kunststoff zur Befestigung von Beleuchtungskörpern und anderen Bauteilen ist nicht gestattet.

Leuchten müssen eine Schutzscheibe, einen Schutzkorb oder eine Fangeinrichtung besitzen, die das Herausfallen der Lampen verhindert. Es ist ein ausreichender Abstand zu brennbaren Materialien (Kennzeichnung der Leuchte beachten) einzuhalten. 

Technik

Für die technische Ausstattung Ihres Standes (Screens, Laptops etc.) empfehlen wir Ihnen unsere Partnerfirma Petri Konferenztechnik bis spätestens 17. August 2018 zu kontaktieren.  

Technik und WLAN_Petri Technik.pdf

Ihre Kontaktperson:
Petri Konferenztechnik
Herr Ing. Georg Köhldorfer
Industriestrasse 3, 2100 Korneuburg
Telefon: 0720/880 835
Mobil: 0664/2414109
E-Mail: georg.koehldorfer@petri-konferenztechnik.at
Web: www.petri-konferenztechnik.at

Internet-Zugang / WLAN

In den Messehallen steht free WLAN zur Verfügung. Dies inkludiert eine Übertragungsgeschwindigkeit von maximal 5 mbit/sek Up- und Download. Nach Anmeldung sind Sie für 3 Stunden eingeloggt. Bitte beachten Sie, dass bei free WLAN keine VPN Verbindungen möglich sind.

Anmeldung über Netzwerkname Messequartier > in dem sich öffnenden Browserfenster den Button Anmeldung drücken > WLAN funktioniert

Falls Sie ein leistungsfähigeres WLAN oder einen VPN Zugang benötigen, empfehlen wir dies vorab für die gesamte Veranstaltung zu bestellen. Technische Voraussetzungen sind ein Notebook, PC, Tablet oder Smartphone mit WLAN-Schnittstelle. Achtung: Im Freigelände sind keine LAN-Verbindungen möglich.

Leistungsfähigerer WLAN-Zugang für ein Gerät:
10 mbit/sek Download
5 mbit/sek Upload
Nach Anmeldung mit dem für Sie generierten Passwort sind Sie für 7 Tage eingeloggt.

Anmeldung über Netzwerkname Messequartier > in dem sich öffnenden Browserfenster das erhaltene Kennwort eingeben und auf Login klicken >  WLAN funktioniert

LAN-Zugänge sind nur bedingt und nach voriger Absprache möglich (nicht im Freigelände verfügbar):
10 mbit/s Download
5 mbit/s Upload
VPN Verbindung möglich

Ihre Kontaktperson:
Petri Konferenztechnik
Herr Ing. Georg Köhldorfer
Industriestrasse 3, 2100 Korneuburg
Telefon: 0720/880 835
Mobil: 0664/2414109
E-Mail: georg.koehldorfer@petri-konferenztechnik.at
Web: www.petri-konferenztechnik.at

Maximale Bauhöhe

Die örtlich zugelassene Bauhöhe für Messestände beträgt 2,50 Meter. Die Überschreitung der örtlich zugelassenen Aufbauhöhe durch Überbauten, Beschriftungen und Dekorationen jeder Art bedarf einer schriftlichen Genehmigung der Messeleitung. Bitte senden Sie dazu die Baupläne bis spätestens 2 Monate vor Messebeginn (27. Juli 2018) an messe@kommunal.at. Die Rückseiten von Rück- und Trennwänden müssen neutral und weiß gehalten werden. 

Hängepunkte/Deckenabhängungen

Deckenabhängungen sind bis spätestens 17. August 2018 bei Plus Event Support zu bestellen.

Plus Event Support GmbH
Herr Thomas Hagen
Dürne 46, 6842 Koblach
Telefon: 05523/200830
E-Mail: thomas@plus-eventsupport.at

Abhängungen dürfen nur an den dafür vorgesehenen Hängepunkten unter Einhaltung der statischen Gegebenheiten durchgeführt werden. Die Genehmigung sowie die Durchführung der Hängepunkte erfolgt ausschließlich durch Plus Event Support GmbH. Abhängungen dürfen baulich nicht mit dem Standbau verbunden werden.

Ausstellerausweise

Die Ausstellerausweise können Sie zu den Öffnungszeiten des Infostandes abholen. Falls Sie personalisierte Ausstellerausweise wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihren Account Manager bis 17. August 2018.

Infostand

Der Infostand befindet sich im Foyer des Haupteingangs.
Die Öffnungszeiten sind:
Di, 25.9.2018 : 10-17 Uhr
Mi, 26.9.2018 : 10-17 Uhr
Do, 27.9.2018 : 8:30-17 Uhr
Fr, 28.9.2018 : 8:30-13 Uhr

Geldautomaten

Geldautomaten sind in Halle 10 sowie im Foyer 13/14 platziert.

Parken und Ladezonen für Aussteller

Ausstellerparkplätze für PKWs sind im Freigelände Süd vorgesehen (Gate B), LKWs können auf dem Kiesparkplatz C1 parken.

Die Ladezonen der einzelnen Hallen befinden sich entlang des Freigeländes. Aussteller können mit ihren Fahrzeugen über Gate B einfahren und über Gate A ausfahren. Für das Zufahren und Entladen der Fahrzeuge über das Freigelände wird eine Kaution von 50 Euro fällig. Die Kaution wird rückerstattet, sofern die Dauer von 2 Stunden für das Ein- und Ausladen nicht überschritten wird. Den Anweisungen der Security ist Folge zu leisten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Einfahrt zu Gate B.

Parken für Besucher

Für die Besucher der Kommunalmesse sind die Parkplätze West (C, D, E) und die Tiefgarage (mit begrenzten Plätzen) vorgesehen. Es fallen keine Parkgebühren an. 

Aufstellen von Fahrzeugen und Maschinen

Das Aufstellen von Fahrzeugen oder Maschinen innerhalb der Hallen bedarf einer schriftlichen Genehmigung der Messeleitung. Bitte kontaktieren Sie die Messeleitung unter messe@kommunal.at

Sollten Sie Fahrzeuge auf Ihrem Messestand präsentieren wollen, beachten Sie bitte:
1. Tank muss komplett befüllt sein
2. Schlüssel muss in Griffweite am Messestand deponiert sein

Ausgestellte Maschinen müssen mit dem CE Prüfzeichen versehen sein und der Maschinensicherheitsverordnung - MSV (306) entsprechen. Bei Maschinen, Sicherheitsbauteilen oder Teilen davon, die nicht der MSV entsprechen, muss durch ein sichtbares Schild deutlich darauf hingewiesen werden.  

Werbemittel

Gerne stellen wir Ihnen unser KOMMUNALMESSE-Logo zur Verfügung. Sie können dieses hier downloaden.

Sie haben auch die Möglichkeit in unserer KOMMUNAL-Sonderausgabe, die anlässlich von Messe und Gemeindetag erscheint, Inserate zu schalten. Bei Fragen helfen Ihnen Ihre Account Manager gerne weiter.

Verteilen von Promotionmaterial

Das Verteilen von Promotionmaterial außerhalb der Ausstellungsfläche und im Bereich der Kommunalmesse ist nur mit Genehmigung des Veranstalters und gegen Entgeld möglich. Ihre Account Manager informieren Sie gerne. 

Kosten (exkl. MwSt): 600 Euro
Gültig für 2 Promotoren pro Aussteller an allen Messetagen.

Generelle Infos zum Messestand

Auf Fachmessen ist der Verkauf und/oder die Auslieferung von Waren welcher Art auch immer, auch von Mustern, untersagt. Bei  Zuwiderhandeln ist der Veranstalter berechtigt, den Stand nach vorausgehender kurzfristiger Aufforderung, den Direktverkauf und die Direktbelieferung einzustellen, zu schließen.

AKM-Abgabe: Jeder Aussteller hat Musik- oder audiovisuelle Veröffentlichungen am Stand selbstständig und rechtzeitig bei der AKM zu melden und die anfallenden Gebühren zu entrichten. AKM Vorarlberg, www.akm.at, (Formulardownload bzw. Online-Anmeldung), E-Mail: gest.bregenz@akm.at, Telefon: 050717/18588

Gewinnspiele: Bitte beachten Sie, dass seit 1.1.2012 Veranstalter von Gewinnspielen auf der Messe eine Glücksspielabgabe bezahlen müssen. Bemessungsgrundlage ist der Wert des in Aussicht gestellten Gewinns. Der Steuersatz beträgt mind. 5%. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.wko.at/service/steuern/Gluecksspiel-und-Preisausschreiben.html 

Speditionsleistungen

Für Speditionsleistungen wie Transportaufträge und Messehandling kontaktieren Sie bis spätestens 31. August 2018 unseren Kontakt für Speditionsleistungen.

Bestell-Anfrageformular_DB Schenker Logistics.pdf

Leistungstarif_DB Schenker Logistics.pdf

DB Schenker Logistics AG
Niederlassung Vorarlberg
Herr Harald Tergl
Interpark Focus 50, 6832 Röthis
Telefon: 07686/255520
Mobil: 0664/88600790
E-Mail: fairs.BRZ@dbschenker.com

Während der Messe können außerhalb der Standflächen keine Waren und Leergüter zwischengelagert werden. Sollten Sie eine Einlagerung benötigen, kontaktieren Sie bitte DB Schenker Logistics AG.

Standreinigung und Müllentsorgung

Für die Bestellung der Standreinigung und Beseitigung sämtlicher Abfälle hat der Aussteller selbst Sorge zu tragen. Für die Entsorgung von größeren Müllmengen (etwa Leergebinde, Folder, Prospekte etc.) können Sie bei PicoBello Cleaning Rollcontainer im Ausmaß von 240l oder 1000l bestellen. Auf den zentralen Müllinseln können lediglich Haushaltsmengen entsorgt werden.

Für die Bestellung Ihrer Standreinigung durch professionelles Reinigungspersonal füllen Sie bitte das folgende Formular aus und  kontaktieren Sie bitte PicoBello Cleaning bis 17. August 2018. 

Reinigung_Pico Bello.pdf

PicoBello Cleaning
Frau Latinka Radulovic
Harderstraße 76-3, 6923 Lauterach
Telefon: +43 664 26 20 787
E-Mail: info@picobello.cleaning

Catering

Für die Verpflegung während des Aufbaus gibt es im angrenzenden Einkaufszentrum einen Supermarkt.

Für die Verpflegung am Stand empfehlen wir Ihnen unseren Cateringpartner:

Meusburger Catering & Partyservice
Herr Andreas Meusburger
Hof 387, 6866 Andelsbuch
Telefon: 05512/4266
Mobil: 0664/4779647
E-Mail: info@meusburger-catering.at

Buffet- und Barverkauf von Speisen und Waren am Messegelände ist nicht erlaubt.

Messe Hostessen

Falls Sie zusätzliches Personal für Ihre Standbetreuung benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Partner den ÖWD (Österreichischer Wachdienst). Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verfügbarkeit von Hostessen begrenzt ist. Eine frühzeitige Kontaktaufnahme ist daher ratsam.

ÖWD Österreichischer Wachdienst
Security GmbH & Co KG
Herr Peter Grabher
Römerstraße 28, 6900 Bregenz
Telefon: 0 57 88 30 / 32 80
E-Mail: p.grabher@owd.at

Security

Ein allgemeiner Wachdienst während der Veranstaltungszeit, sowie während des Auf- und Abbaus wird vom Veranstalter eingerichtet. Dieser geht in regelmäßigen Intervallen durch die Hallen. Sollten Aussteller einen eigenen, ständigen Wachdienst nur für Ihren Stand benötigen, bitten wir um Kontaktaufnahme mit dem ÖWD (Österreichischer Wachdienst).

ÖWD Österreichischer Wachdienst
Security GmbH & Co KG
Herr Peter Grabher
Römerstraße 28, 6900 Bregenz
Telefon: 0 57 88 30 / 32 80
E-Mail: p.grabher@owd.at

Pflanzen

Sollten Sie für Ihren Messestand Pflanzen benötigen, können Sie sich gerne an den Ansprechpartner von Blumen & Garten wenden:

Blumen & Garten, Brunner GmbH
Herr Marcel Brunner
Brugger Strasse 24, 6973 Höchst
Telefon: +43 5578 752 68 0
E-Mail: info@blumen-brunner.at

Unterkünfte und Hotels

Sollten Sie Unterkünfte in der Zeit der KOMMUNALMESSE benötigen, wenden Sie sich bitte an Convention Partner Vorarlberg oder Dornbirn Tourismus:

Convention Partner Vorarlberg
Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH

Römerstraße 2, 6900 Bregenz
Telefon: +43 5574/43443-23
E-Mail: service@convention.cc

Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH
Rathausplatz 1a, 6850 Dornbirn/Austria
Telefon: +43 5572221880
E-Mail: tourismus@dornbirn.at

Freihalten von Notausgängen

Für die Sicherheit der Besucher und Aussteller sind sämtliche Eingänge, Notausgänge und Feuerwehrzonen sowie deren Kennzeichnung ständig freizuhalten und dürfen nicht verbaut, überbaut, versperrt, verhängt oder sonst unkenntlich gemacht oder außer Betrieb gesetzt werden.

Bitte beachten Sie, dass die vorgegebenen Gangbreiten unbedingt einzuhalten sind und nicht durch Dekorationen, abgestellte oder in den Gang hineinreichende Gegenstände eingeengt werden dürfen (zB Schlitten von div. Maschinen, Fahnen etc.).

Den Anordnungen der Feuerwehr und der Sicherheitsdienste bezüglich Freihaltung der Gänge in den Hallen bzw. der Notausgänge ist Folge zu leisten. Für etwaige Folgen bei Nichteinhaltung haftet der Aussteller.

Sicherheitshinweise

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in den Hallen keinesfalls offenes Feuer, Gasgriller, Flüssiggas, Schweißgeräte und funkenerzeugende Maschinen oder dergleichen betrieben werden dürfen. Generell ist das Kochen und Grillen in den Hallen verboten. Ebenso ist unbedingt darauf zu achten, dass Hydranten, Feuerlöscher, Rauchmelder, Druckknopfmelder, E-Schaltkästen, Gasabsperrhähne und Fluchtwege nicht verstellt werden.

Dekomaterial und Ausstellungsgegenstände für die Stände müssen den feuerpolizeilichen Vorschriften entsprechen.

Am Messestand im Freigelände ist die Verwendung von Gas nur bedingt erlaubt und kann nur unter voriger Absprache und Bekanntgabe bei der Messeleitung eingesetzt werden. Die Lagerung von Gasflaschen hat ausschließlich im behördlich kommissionierten Gaslager der Messe Dornbirn zu erfolgen. Am Messestand im Freigelände darf generell nur eine Gasflasche mit max. 20kg in Betrieb und eine weitere als Reserve gelagert werden, alle weiteren Gasflaschen sind in Zusammenarbeit mit der Messe Dornbirn (Servicehotline 05572 305 600) vor Ort im Gaslager einzulagern! In den Hallen ist Gasverbot.
Ausführliche Informationen zur Verwendung von Gefahrenstoffen finden Sie im Merkblatt für Gefahrenstoffe!

Die Ausstattungsstoffe müssen den brandschutztechnischen Bestimmungen (B1 = schwer brennbar, Q1 = schwach qualmend und Tr = nicht tropfend) entsprechen. Leicht brennbare Materialien wie naturbelassenes Stroh, Heu und Rindenmulch sind grundsätzlich nicht erlaubt, bedürfen der Imprägnierung und müssen bei der Messeleitung im Vorfeld angemeldet werden (Bedingung ist ein Feuerlöscher am Stand). Ausgestellte Kerzen dürfen grundsätzlich nicht entzündet werden, Holzwolle zur Dekoration ist verboten. Brennbare Flüssigkeiten oder Druckgaspackungen (zB Spraydosen) dürfen nicht in Originalgebinden auf den Messeständen präsentiert werden. Bitte sorgen Sie dafür, dass diese Exponate nur als leere Attrappen-Gebinde zum Einsatz kommen. In sämlichen Hallen und Nebenräumen dürfen keine lösemittelhaltigen Reinigungsmittel (zB Nitro oder ähnliches), Farben, Lacke oder Klebestoffe eingesetzt werden. 

Versicherungen / Haftungen / Schäden

Der Veranstalter haftet nicht für Schäden aufgrund von Einbruch, Diebstahl, böswilliger Beschädigung, fahrlässiger oder vorsätzlicher Sachbeschädigung und auch nicht für Personen- oder Sachschäden während des Aufbaus, Abbaus und während der Ausstellungszeit. 

Jeder Aussteller ist für Schäden am Ausstellungsgelände, an Personen oder am Eigentum anderer haftbar, unabhängig davon, ob der Schaden durch ihn oder durch ihn beauftragte Personen, sowie seine Besucher herbeigeführt wurde. Der Veranstalter hält sich diesbezüglich schad- und klaglos.  

Die Aussteller sind verpflichtet, ihre Haftpflichtversicherung zu kontrollieren und gegebenfalls um die Risiken einer Ausstellungsteilnahme zu erweiteren oder eine neue Versicherung abzuschließen.

Gerne können Sie ihre individuelle Versicherung über unseren Partner GrECo International AG abschließen:

GrECo International AG
Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten
Marktstrasse 16a, 6850 Dornbirn
Frau 
Angelika Thurnher
Telefon: 050404-538
E-Mail: 
a.thurnher@greco.at