Hochfilzer GmbH & Co KG

Weinberg 18
6250 Kundl

Kundl, Mai 2019: Hochfilzer präsentiert auf der Kommunalmesse in Graz Neuheiten für die professionelle Grünpflege: von der chemiefreien Unkrautentfernung bis hin zu Profi-Geräten mit Akku-Antrieb.


Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind Schlagworte, die auch im Bereich der kommunalen Grünpflege ein großes Thema sind. Das beginnt bei der Suche nach Lösungen für chemiefreie Unkrautentfernung und geht bis hin zu alternativen Antriebsarten für den gesamten Gerätepark.


Gerade bei letzterem übernimmt das Tiroler Unternehmen Hochfilzer mit seinem langjährigen Lieferanten Pellenc seit über zehn Jahren eine tonangebende Rolle am Markt. Die Vorteile des Akku-Antriebs für Rasenmäher, Motorsensen und ähnlichem liegen auf der Hand: die Geräte arbeiten wesentlich leiser, sind leichter und damit komfortabler in der Handhabung. Darüber hinaus sind sie einfacher zu warten und wirtschaftlicher im Langzeitbetrieb. Besonders die mittlerweile vorgeschriebene Verwendung von teuren benzolfreien Kraftstoffen bei Einsatz von Geräten mit Benzinmotor macht einen Umstieg für Profi-Anwender noch interessanter.


Das Produktprogramm von Pellenc wird ständig erweitert und umfasst rückentragbare Batterien mit bis zu 1500 Wh, die für alle Geräte eingesetzt werden können. Damit läuft selbst ein Rasenmäher mit 60 cm Schnittbreite bis zu sechs Stunden ohne Unterbrechung. Neu in diesem Jahr ist zudem das erste auf die Bedürfnisse des Profi-Anwenders zugeschnittene Steck-Akku System am Markt: das Alpha System von Pellenc. Es kombiniert die Leistung der rückentragbaren Akkus mit extrem schneller und komfortabler Einsatzbereitschaft. Als passende Endgeräte werden zunächst eine eigene Alpha Motorsense sowie eine Heckenschere angeboten. Mit Adapter sind die Alpha Batterien aber auch für alle weiteren Pellenc Werkzeuge verwendbar.


Alternativ dazu präsentiert Hochfilzer eine weitere, etwas preisgünstigere Akku-Gerätereihe von Ego Power Plus. Auch hier gibt es eine Batterie mit 1500 Wh für Profianwender, mit der Heckenschere, Freischneider oder Laubbläser angetrieben werden können.


Für kommunale Anwender besonders interessant sind weiters die Wildkrautbürsten AS 30 und AS 50 von AS-Motor. Sie sind eine effiziente und umweltfreundliche Alternative zur chemischen Unkrautbeseitigung auf Pflasterflächen und entlang von Gehsteigen. Premiere feiert hier die neue AS 30 E-Weedhex, die ebenfalls mit einem leisen und emissionsfreien Akku-Antrieb ausgestattet ist.


Darüber hinaus zeigt Hochfilzer im Freigelände den ersten, fernsteuerbaren Aufsitz-Hochgrasmäher AS 940 Sherpa RC von AS Motor. Überall dort, wo es zu steil, zu unsicher oder zu unbequem wird, steigt der Bediener ab und steuert das Gerät per Fernbedienung aus sicherer Distanz. Gezeigt wird auch der brandneue AS 1040 YAK 4WD. Dieser neue Aufsitzer vereint die robuste Leistungsfähigkeit eines Schlegelmähers mit der Kletterfähigkeit und dem Komfort der bewährten Allrad-Aufsitzmäher. Selbst Fremdkörper, zum Beispiel entlang von Straßen, können dem robusten Schlegelmähwerk nichts anhaben. Die 56 Y-Schlegel weichen Hindernissen aus und verhindern so Beschädigungen am Mähwerk. Selbst dichter, mehrjähriger Bewuchs lässt sich damit professionell und effizient mulchen.


Hochfilzer GmbH & Co KG ist in folgenden Branchen tätig: